Kleine Meditation

 

LANDSCHAFT – immer im Wandel. Licht, Tageszeit, Jahreszeit machen jeden Gang in den Wald zu einem Erlebnis mit immer wieder anderen Eindrücken.

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!“ (Goethe)
Und so ziehe ich beinahe täglich meine Runden im nahen Wald. Unser Friedeholz hier in Syke hat was besonders erhabenes. Geht man durch die Wege, fühlt man sich wie in einem mächtigen Kirchenschiff. Besonders die Douglasien erreichen Höhen bis zu 60m. Das hat was erfürchtiges, aber auch beruhigendes.